TASMOTA Schalten

Die Logikgruppe ermöglicht das Schalten über KNX von Funkaktoren/ Funkmessaktoren die mit einem WiFi Funkmodule ESP und der TASMOTA Firmware arbeiten.
Der KNX Schaltbefehl generiert einen http Request und sendet diesen an das TASMOTA Funkmodule. Durch den http Request erfolgt die Schaltaktion und eine Statusrückmeldung wird gleichzeitig als Antwort gesendet.
Der http Request erfolgt in der Form z.B. http://192.168.1.123/cm?cmnd=Power20on (bzw. off), wobei die „192.168.1.123“ die IP-Adresse des TASMOTA-Funkaktors/ Funkmessaktor ist. Diese IP muss statisch für das TASMOTA Funkmodule vergeben sein.
Jeder KNX Schaltbefehl (EIN und AUS) ist ein http Request. Der Schaltbefehl (TASMOTA Schalten) wird über die Logik-Tools TRUE und FALSE verzweigt. Damit kann jeder Wert am TRIG-Eingang der http-Abfrage zur Auslösung der Abfrage genutzt werden
Im Text Prozessor wird die Rückmeldung vom TASMOTA Funkmodul ausgelesen und an den Ausgang gesendet. Ein Übersetzer-Tool wandelt ON in TRUE und OFF in FALSE um, für das Senden als ein KNX-Objekt.

Datenpunkttypen der Ein- und Ausgänge:
Für das Schalten (http Senden, Statusmeldung) ist jeweils DPT1.*/EIS1.

Uwe Müller
Haus-Bus-Systeme.de
(239; 2023.04)

TASMOTA Schalten

87
Diese Logikgruppe ist kompatibel mit: EP, LOM
*Mit dem Download akzeptieren Sie die Nutzungshinweise für Logikgruppen.