Verzögert einschalten

Mit dieser Logikgruppe können Einschaltvorgänge „geplant“ werden.

Die Funktion wird wie folgt erklärt: Ein Telegramm am Eingang löst die Logikgruppe aus.
Dabei wird der Telegrammwert gleichzeitig als Verzögerungszeit verwendet.
Für den Ausgang wird der Telegrammwert in ein 1-Bit-Telegramm mit dem Wert „Eins“ umgewandelt.

Der Verteiler stellt sicher, dass erst die Verzögerungszeit im Verzögerer gesetzt wird, bevor dieser getriggert wird.

So kann durch ein einzelnes Telegramm eine Verzögerungszeit gesetzt und anschließend ein KNX-Teilnehmer eingeschaltet werden.

In diesem Beispiel ist zum Testen die Einheit der Verzögerung auf Sekunden gestellt.

Verzögert einschalten

395
Diese Logikgruppe ist kompatibel mit: EP, LOM
*Mit dem Download akzeptieren Sie die Nutzungshinweise für Logikgruppen.