Schleusensteuerung

Hier eine Logikgruppe für eine Schleusensteuerung für zwei Türen.

Die Schleusensteuerung für die Türen besitzt jeweils separate Anzeigen in rot und grün für beiden Türen.
Beide Türen werden über einen Türöffner geöffnet und mit je einem Reedkontakt überwacht.

Bei beiden Türen gibt es jeweils zwei Taster (innen und außen, beide sind auf einem Binäreingang aufgelegt) zur Ansteuerung des Türöffners.
Dieser steuert die erste Tür für 3 Sekunden an und sperrt die Ansteuerung der zweiten Tür.
Wird die Tür geöffnet, sperrt dies auch die Ansteuerung der anderen Tür.
Nur wenn beide Türen geschlossen sind und nicht angesteuert werden, kann eine Tür ausgelöst werden.
Dies wurde mit Türöffnern, die im stromlosen Zustand öffnen, umgesetzt. Der Aktor wurde hier als „Öffner“ parametriert.

Bei den Türen ist jeweils ein Notschalter vorgesehen, der die Spannungsversorgung unterbricht und somit die Türen im Notfall und im Falle eines Stromausfalles öffnet.
Der Notschalter ist zusätzlich auch auf einen Binäreingang gelegt. Wenn der Stromkreis wieder geschlossen ist, werden die Statusmeldungen, die in der Logik benötigt werden. neu eingelesen.

Christian Geier
(212; 2022.04)

Schleusensteuerung

137
Diese Logikgruppe ist kompatibel mit: EP, LOM
*Mit dem Download akzeptieren Sie die Nutzungshinweise für Logikgruppen.