Stiegenhaus Steuerung

Diese Logikgruppe übernimmt verschiedene Funktionen für eine Treppenhausbeleuchtung.

Die Eingangsparameter sind ein Türkontakt, ein Kalendereingang um automatisch Licht ein in einem bestimmten Zeitfenster zu deaktivieren und zwei Eingänge der Klingeltaster für die beiden Stockwerke.
Weitere Eingänge sind ein Stromstossschalter, ein Dämmerungschalter von der Wetterstation und der aktuellen Schaltzustand des Stiegenhauslicht.

Folgende Funktionen werden von dieser Logikgruppe übernommen.
Das Licht schaltet automatisch ein, wenn die Haustüre geöffnet wird und die Dämmerung aktiv ist (nur innerhalb eines bestimmten Zeitfensters). Also eine sogenannte „Homecoming“ Funktion, um das Licht bei Bedarf automatisch einzuschalten, wenn man die Haustür öffnet.

Eine weitere Funktion ist noch das Licht mit Zufallszeit einzuschalten, wenn im Dunkeln geklingelt wird. Dies dient quasi ein wenig als Einbruchsschutz. Diese Funktion ist für sogenannte „Dämmerungseinbrecher“ gedacht, um die Sicherheit etwas zu erhöhen. die klingeln um zu sehen ob wirklich niemand daheim ist.

Zu guter Letzt noch die Funktion Licht ein/aus wenn einfach geklickt wird. Sprich wenn das Licht aus ist, schaltet das Licht an, und umgekehrt. In diesem Fall wird das Licht über ein Treppenhausautomat geschaltet und über diesen das Licht nach einer bestimmter Zeit wieder ausgeschaltet wird.
Wird das Licht mit einen Doppelklick eingeschaltet, blinkt das Licht kurz zur Bestätigung und man hat Dauerlicht.

Markus Waldhauser
(218; 2022.04)

Stiegenhaus Steuerung

343
Diese Logikgruppe ist kompatibel mit: EP, LOM
*Mit dem Download akzeptieren Sie die Nutzungshinweise für Logikgruppen.