Pineingabe

Diese Logikgruppe überprüft eine PIN-Eingabe mit einer vorgegebenen PIN und meldet Richtig oder Falsch.

Die 4stellige PIN wird über die 10 Eingänge „Ziffer 0“ bis „Ziffer 9“ der Logikgruppe übergeben. Hier wird der Wert 0 bis 9 nur bei TRUE übernommen. Das bedeutet der Datenpunkttyp für die Eingänge „Ziffer 0“ bis „Ziffer 9“ ist vom Typ Boolean (1Bit). Der tatsächliche Wert der Ziffer generiert das Übersetzer-Tool.
Durch die nachfolgenden Übersetzer-Tools wird aus dem TRUE der entsprechende Integer-Wert (0 bis 9) umgewandelt.
Da die vier Nummern der PIN nacheinander übernommen werden, sind vier Tor-Elemente vorhanden die nacheinander aktiviert werden.
Das ist notwendig damit jede Ziffer mit dem richtigen Faktor multipliziert werden kann. Der Faktor ist abhängig von
der Position.

Anschließend werden alle Werte mit dem Mathematik-Element „PIN bauen …“ miteinander addiert, um die vier nacheinander eigegebenen Ziffern zum vierstelligen Wert zusammenzufügen.

Der abschließende Vergleich der eingegebenen und vorgegeben PIN erfolgt im Element „PIN korrekt ???“.
Ist die eingegebene PIN korrekt, wird der Ausgang „PIN Korrekt“ für 2 Sekunden auf TRUE gesetzt. Bei falscher PIN-Eingabe wird dagegen der Ausgang „PIN Falsch“ für 2 Sekunden auf TRUE gesetzt.

von Jörg Eschke
(167)

Pineingabe

738
Diese Logikgruppe ist kompatibel mit: EP, LOM
*Mit dem Download akzeptieren Sie die Nutzungshinweise für Logikgruppen.